Wieland Steinchen mit Kurt-Dehnicke Preis ausgezeichnet

Am 19. Juli 2017 erhielt Wieland Steinchen aus der Arbeitsgruppe des SFB987 Mitglieds Dr. Gert Bange als einer von drei Preisträgern den erstmalig verliehenen Kurt-Dehnicke-Promotionspreis des Fachbereichs Chemie der Philipps-Universität Marburg.

In seiner durch den SFB987 unterstützten Dissertation „Structural and Mechanistic Analysis of (p)ppGpp Synthetases“ beschäftige sich Wieland Steinchen mit der Charakterisierung von Enzymen, welche am Metabolismus des second messengers (p)ppGpp beteiligt sind. Erhöhte Mengen von (p)ppGpp modulieren den Stoffwechsel von Mikroorganismen und verleihen ihnen eine gesteigerte Stresstoleranz gegenüber z.B. Nährstoffmangel, Hitze oder Kälte und osmotischem Stress. Fundierte Kenntnisse über Struktur und Funktion von (p)ppGpp-synthetisierenden Enzymen, zu denen die geehrte Arbeit beiträgt, könnten in Zukunft das gezielte Design potenter Inhibitoren gegen (p)ppGpp ermöglichen.

Seit April 2017 ist Wieland Steinchen als wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-geförderten „Marburger Gerätezentrum für Interaktion, Dynamik und Struktur biomolekularer Komplexe“ unter der Leitung von Dr. Gert Bange tätig. Dieses ermöglicht Forschergruppen der Universität Marburg und anderer Einrichtungen die Durchführung von Wasserstoff/Deuterium-Austausch (HDX)-Experimenten, die u.a. zur Identifizierung und Charakterisierung des dynamischen Verhaltens von Proteinen oder Protein-Ligand-Interaktionen genutzt werden können.